Wanderpark Diedamskopf
Höchst
urig

Alphütten

Alphütten am Diedamskopf

Während der Alpzeit (Anfang Juli bis Anfang September) sind im Wanderpark Diedamskopf einige hundert Stück Vieh auf Sommerfrische. Lauschen Sie auf Ihren Wanderungen dem Schellen der Kuhglocken und machen Sie Rast in den bewirtschafteten Alphütten. Älpler verköstigen hungrige Wanderer mit Jausen und alpeigenen Produkten wie Bergkäse, Ziegenkäse, Milch, Butter und vielem Mehr. 

Unterdiedamsalpe

Käsestrasse Bregenzerwald

Wanderer werden mit selbstgemachtem Berg- und Ziegenkäse sowie Topfen und der Älplerjause verköstigt. Wer möchte kann dem Senn beim Sennen über die Schulter schauen. Die Unterdiedamsalpe ist von Mitte  Mai bis Mitte September geöffnet.

Mitteldiedamsalpe

Die Alpe Mitteldiedams heißt Ihre Gäste herzlich Willkommen. Bemerkenswert ist die über 250 Jahre alte Alphütte. Wanderer werden mit zünftigen Älplerjausen und selbsthergestelltem Berg- und Ziegenkäse und hausgemachtem Kuchen verköstigt. Die Mitteldiedamsalpe ist von Anfang Juni bis Anfang September bewirtschaftet.

 

Breitenalpe

Im Sommer ohne Bewirtung.
Sage über das Breitenalper Sennkesse

 

Falzalpe

Neuhornbachhaus

Hier werden Wanderer mit Älplerjausen, Bergkäse, Speck, Milch und erfrischenden Getränken verköstigt. Von Ende Juni bis Anfang September geöffnet.

Neuhornbachhaus

Neuhornbachhaus

Das beliebte Ausflugsziel verwöhnt mit gutbürgerlicher Küche, Tagesgerichten und zünftigen Jausen. Übernachtungsmöglichkeit bis 60 Personen in gemütlichen Zimmern. Durchgehend geöffnet, von Mitte April bis Mitte Juni gegen Voranmeldung.

Weitere Informationen: www.neuhornbachhaus.com